Pressemitteilung der Uni Dresden

Das Rechnen mit Brüchen stellt Schüler immer wieder vor Probleme. Die
Professur für die Psychologie des Lehrens und Lernens der TU Dresden
erforscht daher, welche Rückmeldungen den Schülern helfen können,
Bruchrechenaufgaben besser zu bewältigen.

Für eine Untersuchung im Februar 2009 zur Wirksamkeit verschiedener
Rückmeldungen bei Bruchrechenaufgaben werden Schüler der 6. und 7.
Klasse gesucht. Die Schüler sollen dabei Bruchrechenaufgaben am Computer
lösen und erhalten bei der Bearbeitung Unterstützung. Insgesamt sollten
ca. 2,5 Stunden für die Teilnahme eingeplant werden.

Für die Schüler bietet die Untersuchung die Gelegenheit, ihre Kenntnisse
im Bruchrechnen zu verbessern und auszubauen. Außerdem erhält jeder
Teilnehmer einen kostenlosen Zugang zu dem verwendeten
Computer-Lernprogramm und eine kleine Aufwandsentschädigung in Höhe von
10 Euro.

Als Ansprechpartnerin für Fragen und zur Terminvereinbarung steht die
Diplom-Psychologin Anja Eichelmann zur Verfügung:  Tel.: 0351 463-35042,
Mobil: 01723437835, E-Mail: anja.eichelmann@tu-dresden.de
<mailto:anja.eichelmann@tu-dresden.de>


Informationen für Journalisten:

Anja Eichelmann
Tel.:  0351 463-35042
Mobil: 01723437835


 

 



 

© Copyright HKB. All Rights Reserved.